"der Start ins Leben"

 

Auf dieser Seite möchten wir ihnen mit ein paar Bildern zeigen was unsere Welpen in den ersten neun Wochen ihres Lebens schon kennen lernen,so das Ihnen in der neuen Familie nicht mehr alles so fremd ist.
 
Im Alter von drei Wochen bekommen sie den ersten Kontakt zu unseren Rudel,damit sie sehen das es noch andere süße Fellnasen außer der Mama gibt.
Sobald sich der Gehöhrgang der Welpen geöffnet hat,was mit ca drei Wochen passiert werden sie auch schon mit Radio und Fernsehgeräusche vertraut gemacht.
Da wir nicht die Möglichkeit haben sie mit allen Geräuschen live zu konfrontieren,haben wir uns eine Geräuschkassette angeschafft,damit sie so viel wie möglich an Geräuschen schon mal gehört haben,wie Bahnhof, Flughafen ,Haushaltsgeräte .,Stadtgeräusche usw. Durch die Kasette haben wir die Möglichkeit die Geräuschkulisse von ganz leise die Lautstärke über einen längeren Zeitraum zu erhöhen.
 
Wenn sie ein Alter von sechs Wochen erreicht haben,möchten wir natürlich auch,das sie Kontakt zu Kindern bekommen.Da unsere Kinder aber schon erwachsen sind,laden wir bekannte Familien ein,deren Kinder gewohnt sind vernünftig mit Hunden um zu gehen.
Es ist jedes mal ein schönes Erlebniß für unsere Welpen und natürlich auch für die Kinder.
 
Wir versuchen auch ein paar fahrten mit dem Wagen zu machen,aber meistens wird den Welpen nach der Abgabe trotz allen in der ersten Zeit  noch übel,so das sie sich übergeben müssen..
 
Im Alter von sechs Wochen bekommen sie alle ihr Halzband um,nach einer Woche gewöhnung kommen sie dann das erste mal an der Leine,was den wenigsten anfangs gefällt,die meisten laufen nicht sondern springen mehr wie ein Kängeruh.
Die frühzeitige Gewöhnung an das Halsband hat den Vorteil,das die neuen Besitzer das Gekratze nicht mehr haben,weil sie Anfangs versuchen,sich davon zu befreien.
 
Auch mit der Wanne machen sie hier schon bekanntschaft,was mit unter nach dem Toben im Garten nötig ist.Aber mit unter reicht auch das Waschbecken aus,wenn nur mal der Popo gesäubert werden muß.
 
Unsere Welpen werden auch schon frühzeitig mit Pfoten und Krallen schneiden vertraut gemacht,genau so das Haare zupfen aus den Gehörgang.
 
Was für uns auch sehr wichtig ist,der Kontakt und das Toben mit unseren ganzen Rudel,so werden sie gleich richtig erzogen und bekommen schon frühzeitig ihre Grenzen gesteckt.
Es ist nämlich ganz was anderes nur mit Mama zu toben,die sie zwar erzieht,aber auch vieleicht verständlicherweise mehr durchgehen läßt.
Für uns ist es wichtig das sie frühzeitig lernen wie man sich im größeren Rudel verhält,so das sie auch im späteren Leben keine Probleme mit anderen Hunden haben. 
So lernen sie von klein auf sich im Rudel zu intregieren und bekommen ein gutes Sozialverhalten. 

...hier zeigen wir  Bilder über  unsere kleinen Wollknäule,

 wie sie die ersten Wochen bei uns aufwachsen,

Wie man hier sieht , können wir auch mal lieb sitzen bleiben !

   ...wir sind nicht antackert  ! ***grinz***       :)   

...auch Draussen müssen sie sich mit allem Unbekannten vertraut machen! 

selbst vor dem Wischmop zeigen sie keine Angst und ...

...sehen ihn als Spielzeug an ! 

auch Turbosauger können sie nicht verschrecken! 

Hier bekommen sie die kleine ... 

und auch schon mal die große Wäsche ! 

( natürlich müssen die Mütter alles mitkriegen ! )

Ja,  Ja,  das Baden muß auch gelehrnt sein . 

Mensch Mutti , hol uns endlich hier raus!!! 

wir wollen lieber draußen spielen! 

auch das Zupfen der Haare aus dem Gehörgang muß geübt werden! 

ab und zu gibt es auch mal Medikamente im Leben

und so kann man Dieses gut mit Wasser üben . 

auch Pfötchen schneiden wird vorgenommen ,

damit sie sicher auf ihren Pfoten laufen können. 

selbst die Geräuschkulisse , wird mit Radio oder Fernsehen unterstützt ,

damit sie diese Geräusche kennen lernen.

auch müssen sie mit unseren erwachsenen Havi´s  zusammen kommen,

damit sie von Ihnen erzogen werden  , ...

und  lernen wie weit sie mit ihren Raufereien gehen dürfen !

 

 mitunter  wird  das "Leine-gehen" geübt ...

 was in ihrem Alter nicht so einfach ist !!!!!

Die erste Erfahrung mit einem PKW machen sie spätestens mit der  Fahrt zum Tierarzt ...

...damit sie untersucht und geimpft werden können . 

Selbst Kontakt zu 30kg Hunden haben sie bei uns ! 

Ab und zu bekommen wir Besuch von Bekannten...

( die selber schon stolze Havi-besitzer  sind )

die ihre Kinder mitbringen... 

...und mit den Welpen spielen. 

 

Da sie schon öfters bei uns waren,haben sie selbstverständlich auch 

 schon Erfahrungen mit unseren Welpen ,so das sie behutsam und

verantwortungsbewußt  mit den Welpen umgehen.

 

 in ihren ersten Krabbeltagen ...

...bekommen die Welpen ihren ersten Kontakt  mit

den anderen Familienmitgliedern !